Fotos

- März 2002
- Februar 2005
- Juli 2005
- November 2006
- November 2008
- Mai 2009
- Dezember 2009
- Juni 2010
- Juli 2010

- Doier Ranch
- Schopserhof

- Huferkrankung Barbie
- Nepomuk - Umstellung auf Natural Hoof Care
- Dokumentatio Marstall Huf-Regulator

- Nepomuk wälzt sich
- Barbie / EMS / Gewicht

Wanderreiten
- Slowenien 2005
- Tschechien 2007
Bericht
- Polen Gespannfahren 2011 / Bericht

mein Blog

Impresum



Barbie und Nepomuk habe ich zusammen mit einer österreichischen Tierfreundin im Juni 1999 quasi vom LKW runter freigekauft. Sie sollte auf den Tiertransport nach Italien gehen, entweder zur Schlachtung oder zur Serumgewinnung.

Barbie war damals ca. 1 1/2 Jahre, Nepomuk 1 Jahr und noch Hengst. Ihre erste Station war in der Nähe von Ebersberg, wo sie ca. 1/2 Jahr standen und ich mich 3x pro Woche um sie gekümmert habe.

Im Jahr 2000 zogen sie nach Tirol um und wurden von meiner Bekannten, Barbies Besitzerin, betreut. Sie wurden nicht ausgebildet, sondern genossen ein unbeschwertes Leben auf der Weide.

Im November 2008 wurden sie Nähe Weyarn überstellt und ich übernahm wieder ihre Pflege. Intensiv war das aufgrund der Entfernung (40 km einfach) nicht möglich, daher wurden sie im Juni 2009 auf die Doier-Ranch nähe Siegertsbrunn umgestellt (20 km einfach).

Dort fing ich an, mit ihnen zu arbeiten, Grunderziehung und auch Vorbereitung aufs Reiten mit Barbie. Nepomuk ist schwerer Sommerekzemer und die Krankheit brach extrem aus, so daß erst nach Abklingen der vielen Wunden im September 2009 an Reiten zu denken war.

Am 21. September 2009 stürzte ich von Barbie und zog mir eine Mehrfachfraktur des Schlüsselbeins zu, was mit einer Metallschiene stabilisiert wurde.

Barbie ist ein sehr intelligentes. etwas dickköpfiges und sturres Pferd, welches genau weiß, was sie will und vor allem, was sie nicht will. Sie hebt ungern Hufe hoch, wahrscheinlich war das der Grund, warum so ein schönes Tier geschlachtet werden sollte. Als wir sie übernahmen, hatte sie durchweg blutige Beine, vermutlich durch Strahtschlingen, und hat schnell geschlagen. Mit viel Liebe und Geduld haben wir uns bemüht, die Mißhandlungen vergessen zu machen.

Nepomuk ist ein ausgesprochen lieber, zutraulicher, sensibler und schmusebedürftiger Haflinger mit Brandzeichen. Vermutlich wurde er wegen seines Sommerekzems zur Schlachtung gegeben. Bei meiner ersten Begegnung mit ihm hat er mich im vollen Galopp überrannt, wirklich ein „guter“ Anfang für eine lange Beziehung *g*. Er mußte kastriert werden, weil er und Barbie sehr aneinander hängen und wir ihn nicht von ihr trennen wollten.

Anfangs war Barbie klar die Chefin, im Laufe der Zeit hat sich das geändert. Nepomuk bestimmt heute, wer frißt, Barbie hat sich unterzuordnen. Mit anderen Pferden kommt er meist gut aus, ist freundlich interessiert und sozial. Barbie versteht beim Futter keinen Spaß, "alles meins", in einer Herde will sie der Boss sein.

Barbie ist ein barocker Haflinger, also vom "alten Schlag", unter 1,45 Stockmaß, sehr kräftig, ein Arbeitstier. Nepomuk dagegen ist ein Sport-Haflinger, ca. 1,50 Stockmaß, sehr elegante Gänge, er springt auch gerne.

Am 1. März 2012 wurden beide auf den Schopserhof in eine Pferde mit 20 Robustpferden, LAG-Stall, umgestellt.